Aktueller Warnhinweis

Phishing-Mails

Zur Zeit werden verstärkt folgende Phishing-Mails an unsere Kunden verschickt:

Erstes Beispiel: Zahlungsbestätigung

"FinanzGruppe Volksbanken
Der Auftrag wurde entgegengenommen.
am 18. November 2014 um 10:45:25 Uhr

Sie haben eine Zahlung über 2044,74 EUR an Marek Ygodka gesendet.
Wir haben die Volksbank benachrichtigt, dass der Artikel verschickt werden kann. Alle Details zu dieser Zahlung: 2014details_transaktion_9394410zip"

Auf keinen Fall darf der Link angeklickt werden! Wir empfehlen Ihnen, die Mail umgehend zu löschen und auf Ihrem Computer einen Viren-Scan durchzuführen.

Zweites Beispiel: Sicherheitsprüfung im Online-Banking

"Sehr geehrte Kundin/sehr geehrter Kunde,

Eine neue, verbesserte Online-Banking-Schutzanlage wird in unserer Bank implementiert. Sie umfasst die folgenden Funktionen:

   - SMS und TAN-Generation-Systeme Prüfung;
   - Schutz vor unbefugtem Zugriff (Phishing);
   - Prüfung Ihres Browsers auf Sicherheitslücken.

Zu Ihrer eigenen Sicherheit, wird der Zugriff auf Ihr Konto per Online-Banking für Sie begrenzt werden, bis Sie eine kurze Schulung auf einem Demokonto zu vervollständigen.

Bitte lesen Sie die folgenden Kurzanleitung:

Die erste Testphase wird durch Drücken der Taste "Login Demokonto" beginnen: Sie werden auf eine neue Seite weitergeleitet, wo Sie ein Demokonto zugreifen können. Die Informationen um das Demokonto eingeben wird automatisch ausgefüllt werden.
Sie werden auf die zweite Testphase beim Eintritt ins Demokonto umgeleitet werden (bitte drücken "Login Demokonto" um fortzufahren).
Der Testprozess erfordert einen Testüberweisung. Sobald die Prüfung Ihres Browsers abgeschlossen ist, werden Sie eine Testseite zu sehen.
Alle notwendigen Daten werden nach dem Zufallsprinzip generiert und dort ausgefüllt werden.
Sie werden benötigt, um Ihre TAN-Generator (Chip TAN) oder Ihr Telefon Prüfung (SMS TAN) je nach Ihrer Konfiguration zu verwenden.
Sie müssen die korrekte TAN gewähren, ohne Fehler!
Wenn Sie einen Fehler machen, wird die Schutzanlage eine Warnung angezeigt, und Sie werden auf Ihrem Internet-Banking-Konto zurückgegeben werden.
Im Fehlerfall er wird automatisch analysiert werden; Sie erhalten ein neues Testverfahren nächstes Mal, wenn Sie Online-Banking eingeben angeboten werden.
Wenn Sie Ihre SMS-Benachrichtigungsdienst aktiviert haben, werden Sie eine erfolgreiche Prüfung gemeldet werden.
"
 
Auf keinen Fall den Anweisungen folgen! Wir empfehlen Ihnen, die Mail umgehend zu löschen und auf Ihrem Computer einen Viren-Scan durchzuführen.

Drittes Beispiel: Rücküberweisung

"Sehr geehrte Kundin/sehr geehrter Kunde,

Auf Ihrem Konto wurden EUR 2190,00 von der Basalto AG versehentlich gutgeschrieben. Bitte klären Sie ob Sie für dieses Geld berechtigt sind. Sie können selbstverständlich zu Ihrer Bank gehen und den Sachverhalt klären oder direkt hier die Rücküberweisung veranlassen. Bevor die Berechtigung nicht geklärt wurde bleibt Ihr Online-Banking für Überweisungen gesperrt.
"
 
Auf keinen Fall die Rücküberweisung machen! Wir empfehlen Ihnen sich umgehend vom Online-Banking abzumelden. Führen Sie auf Ihren Computer einen Viren-Scan durch. Melden Sie sich bitte bei Ihrem Kundenberater und lassen Ihre Online-Banking-PIN löschen um diese anschließend neu zu vergeben. Der oben genannte Betrag von EUR 2190,00 taucht wahrscheinlich sogar in Ihren Kontenumsätzen im Online-Banking auf - dies jedoch nur wegen einer Manipulation durch einen Trojaner. In Wirklichkeit ist nie Geld auf Ihrem Konto eingegangen.